Mühlenstraße 21

40822 Mettmann

02104 810 35 75

info@joerg-alt-immobilien.de

Anzeigen vergleichen

Ab dem 23.12.2020 tritt das Gesetz zur „Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser“ in kraft !

Somit gilt künftig bundesweit, was bei uns in Nordrhein-Westfalen bereits größtenteils praktiziert wurde: Wer den Makler mit dem Verkauf einer Wohnimmobilie beauftragt, übernimmt mindestens die Hälfte der anfallenden Maklerkosten. Damit wird die anfallende Maklerprovision auf Käufer und Verkäufer aufgeteilt. Der Immobilienscout24 hat die wichtigsten Informationen zu dieser neuen Rechtslage wie folgt zusammengefasst.

,,Die wichtigsten Änderungen zur Maklerprovision

  1. Wer einen Profi für den Verkauf oder Kauf beauftragt, übernimmt mindestens die Hälfte der anfallenden Maklerkosten. 
  2. Die neuen Regelungen gelten nur für Wohnungen und Einfamilienhäuser, wenn diese an Privatpersonen verkauft werden. 
  3. Das neue Gesetz greift ab dem 23. Dezember 2020.
  4. Maklerverträge betreffend Wohnungen und Einfamilienhäuser bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform (zum Beispiel E-Mail). Einfacher Handschlag genügt nicht mehr. 
  5. Wird der Makler aufgrund zweier Maklerverträge als Interessenvertreter für sowohl Käufer als auch Verkäufer tätig, kann er Courtage nur von beiden Parteien zu gleichen Teilen verlangen.
  6. Hat dagegen nur eine Partei die Entscheidung zur Einschaltung eines Maklers getroffen, ist sie verpflichtet, die Maklervergütung zu zahlen. Vereinbarungen mit dem Ziel, die Kosten an die andere Partei weiterzureichen, sind nur wirksam, wenn die weitergereichten Kosten maximal 50 Prozent der insgesamt zu zahlenden Courtage ausmachen. Hat der Makler ausschließlich einen Vertrag mit dem Verkäufer geschlossen, kann der Käufer einen Beleg über die Zahlung der Provision des Verkäufers fordern, bevor er selbst maximal die gleiche Provisionshöhe überweist.
  7. Das bedeutet: Wer einen Makler für den Verkauf oder Kauf einer Immobilie* beauftragt, übernimmt mindestens die Hälfte der anfallenden Maklerkosten.“ (Quelle: Immobilienscout24)

Schauen Sie sich gern hierzu auch den infromativen Podcast des Immobilienscout24 zum Thema an:

https://www.immobilienscout24.de/wissen/verkaufen/bestellerprinzip.html

Ähnliche Artikel

Richtig heizen und lüften – aber wie ?

Der Herbst hält Einzug und die Heizung sorgt in unserem Zuhause für wohlige Wärme…. Um...

Weiterlesen

10 Jahre Jörg Alt Immobilien GmbH

Wir freuen uns, seit nun 10 Jahren unserer Kundschaft bei ihrer Suche nach dem persönlichen...

Weiterlesen

Geschafft !

Mit viel Freude und Engagement haben wir unsere 200. Immobilie zur vollen Zufriedenheit unserer...

Weiterlesen